Messepartner des Forums

l eq gruen

verdianalogo

hippologica-logo

EuroCheval

PferdBodensee

EquitanaOpenAir

Reken

Medienpartner

MeinPferd

logo-pferde-magazin-info2

logo reiterjournal

wp2379f866 05 06

 hb-classic

 

 

Wir unterstützen

vertical banner 2

Nächste Termine

Keine Termine

Herzlichen Dank
an unsere Förderer

 

Pferdefuttershop kl 

Schlosshotel Wendorf

 logo polar2

 guth-meditec-logo

SR by M -Gericks sw2

ParkhotelSurenburg

Cadmos-Verlag2

logo passier

Böckmann

Foto

noesenberger logo

Der Hannoveraner Verband e.V. im Kompetenzzentrum der EQUITANA 2009

Le-Cartier 1709Verden. Der Hannoveraner Verband e.V. präsentiert sich anlässlich der Weltmesse des Pferdesports vom 14. bis 22. März 2009 in Essen. Mit rund 20.000 eingetragenen Zuchtstuten ist er der größte, aber auch der erfolgreichste Pferdezuchtverband der Welt. Hocherfolgreiche Pferde wie „Shutterfly“ unter Meredeth Michaels-Beerbaum, oder „Salinero“ unter Anky van Grunsven tragen den hannoverschen Brand auf dem Schenkel. Für interessierte Besucher gibt der Hannoveraner Verband e.V. im Rahmen der Vortragsreihen des Kompetenzzentrums „pferdegerecht“ auf der EQUITANA einen Einblick in sein Zuchtprogramm. Neben dem Zuchtziel werden die Grundsätze des Zuchtprogramms, wie Selektionskriterien und die Einbeziehung anderer Populationen erläutert.
Die praktische Umsetzung erfolgt bei den im Kompetenzzentrum angebotenen Demonstrationen. Dr. Christmann, Leiter der Abteilung Beratung und Entwicklung, sowie Beauftragter für die Zucht im Ausland, wird die Grundlagen der Pferdebeurteilung erklären und veranschaulichen. Dabei sollen die fast für alle Reitpferdezuchten angestrebten Exterieurmerkmale, die sich aus der Nutzung als Reitpferd heraus in den letzten Jahrzehnten entwickelt haben, erläutert werden. Merkmale, wie die Konstruktion von Schulter, Hals und Sattellage sind neben einem tragfähigen Rücken und einer gut gewinkelten Hinterhand bedeutende Merkmale eines modernen Reitpferdes. Die Korrektheit der Gliedmaßen ist in Bezug auf die Langlebigkeit und Gesundheit des Pferdes ein wichtiger Aspekt.

Für weitere Fragen und Informationen stehen die Mitarbeiter des Hannoveraner Verbandes e.V. im Kompetenzzentrum „pferdegerecht“ gerne zur Verfügung.

Im Kompetenzzentrum „pferdegerecht“ „Hannoveraner erleben“

Logo-hannoveraner erlebenVerden. Im Rahmen der diesjährigen Weltmesse des Pferdesports vom 14. bis 22. März 2009 in Essen präsentiert sich der Hannoveraner Verband e.V. mit seinem Projekt „Hannoveraner erleben“ den Messebesuchern. Zum ersten Mal nimmt der weltgrößte Warmblutzuchtverband am Kompetenzzentrum „pferdegerecht“ teil.
Das 2005 ins Leben gerufene Programm soll vermehrt die Eignung des Hannoveraners als Freizeitpartner herausstellen. Ein Kernstück dieser Initiative sind Hannoveraner Zucht- und Ausbildungsbetriebe, die auf die für den Freizeitsport wichtigen Eigenschaften wie Gelassenheit, Handlichkeit und Geländesicherheit bei der Erziehung und Ausbildung der jungen Pferde besonderen Wert legen. Im Rahmen einer Kooperation mit dem renommierten Western- und Freizeitpferdeausbilder Peter Kreinberg schulte er mehrere Vertreter der Partnerbetriebe in der von ihm entwickelten Methode „The Gentle Touch?“, einige sind bereits lizensierte Ausbilder. Ein Ziel dieser Methode ist es, die Bodenarbeit in die Ausbildung junger Pferde einzubauen um diese besser für einen breitensportlichen Einsatz vorzubereiten.
Eine weitere enge Zusammenarbeit besteht mit dem renommierten FS-Reitzentrum in Reken, das für die Akzeptanz und Ausbildung von Freizeitreitern- und Pferden wahre Pionierarbeit geleistet hat. Sowohl Peter Kreinberg wie Jochen Schumacher, Leiter des FS-Reitzentrums, präsentieren ihre Ausbildungsmethoden im Kompetenzzentrum „pferdegerecht“.
In diesem Jahr wird vom 18. bis 23. Mai die 3. Verkaufswoche für Freizeitpferde auf dem Gelände der Niedersachsenhalle in Verden stattfinden. Ein guter Charakter, Nervenstärke und Rittigkeit zeichnen die ausgesuchten Hannoveraner Reitpferde aus. Sie werden in einem dreiwöchigen, gezielten Vortraining auf den Partnerbetrieben auf die Verkaufswochevorbereitet. Der Erfolg der vergangenen Verkaufswochen zeigt das Interesse der Pferdefreunde, die keine Ambitionen haben bei den Olympischen Spielen zu starten, aber sich vielmehr ein verlässliches Pferd für das Gelände oder für Turniere im unteren Bereich an Ihrer Seite wünschen.
Weitere Informationen finden Sie im Kompetenzzentrum „pferdegerecht“ und am Stand des Hannoveraner Verbandes e.V. in der Halle 10/11-E07.

(c) 2013 Horseprojekte Horst Becker Horseprojekte2