Nächste Termine

Keine Termine

Herzlichen Dank
an unsere Förderer

 

Pferdefuttershop kl 

Schlosshotel Wendorf

 logo polar2

 guth-meditec-logo

SR by M -Gericks sw2

ParkhotelSurenburg

Cadmos-Verlag2

logo passier

Böckmann

Foto

noesenberger logo

Vierhaus Stefan INicht nur Töltende Traber........... ein Porträt des Pferdetrainers

In der Gangpferdeszene ist er schon gut bekannt........, so hat Stephan Vierhaus von Beginn der Austragungen der Internationalen Deutschen Gangpferdemeisterschaften auf den Siegertreppchen mitgemischt und mit den verschiedensten Pferden Platzierungen in den unterschiedlichsten Disziplinen errungen: er wurde z.B. Vizemeister im Viergang mit dem Töltenden Traber „Lorenzo“, Vizemeister im Mehrgang mit der Töltenden Traberstute „Larida“, Vizemeister in der Töltdistanz mit dem TT „Bobby Shane“, 2. in der Showtölt auf der Equitana 2003 mit dem TT Hengst „Campo Way“, Deutscher Meister im Ausdauertölt mit dem TT Wallach „Night Flight“ usw. Mit seiner Frau Ellen führt er eine Reiterhof im westfälischen Borken. Dort werden neben einigen Pensionspferden und Ausbildungspferden hauptsächlich eigene Zuchtpferde gehalten, unter anderem stehen dort 5 Hengste, zwei im Rheinland als Reitpferde gekörte Traberhengste, ein Spotted Saddlehorse Hengst, ein Friese und ein Großeselhengst..
Außerdem gibt der Trainer B der IGV Reitunterricht für Kinder und Erwachsene auf ganz „normalen“ Dreigängern und bildet Pferde aller Rassen aus! Stephan Vierhaus ist gebürtiger Belgier, der nach seinem Abitur einen Traum verwirklicht hat, er ritt mit 2 Fjordpferden von Brüssel nach Dänemark und wieder zurück. Auf diesem Ritt lernte der Wanderreiter auch seine jetzige Frau kennen. Stephan arbeitete ab seinem 11 Lebensjahr in der Nähe von Brüssel auf einem Reiterhof im Stall mit, um dafür Unterricht zu erhalten, bei einem Absolventen des Cadre Noir de Saumur. Seine ersten Reiterfahrungen machte er auf Lipizzanern und anderen gutausgebildeten Schulpferden, aber auch auf einem sehr sanft galoppierenden Traber, der dort in der Reitschule speziell für das erste Galopptraining der Reitschüler eingesetzt wurde!
Als er auf dem Rückritt von Dänemark in Deutschland blieb, erwarb er recht schnell seine erste töltveranlagte Traberstute und zusammen mit seiner Frau begann er bald mit der Umschulung von Trabern zu Freizeitpferden. Durch das Westernreiten beeinflusst.....einige Jahre besaßen die beiden parallel noch Paint- und Quarterhorses....wurde versucht, die ersten Traber im Westernstil zu reiten.

(c) 2013 Horseprojekte Horst Becker Horseprojekte2